Wildlife

Nordkanada ist ein Paradies für Bären, Elche, Caribous und Co. Der recht karg besiedelte
Yukon bietet ausreichend Platz für große und kleine Tiere. Zahlreiche Schwarz- und Braun-
bären nennen dieses Gebiet ihr Zuhause. Ab Ende April kann man sie nach ihrem Winter-
schlaf wieder beobachten.
Elche sind das ganze Jahr hindurch unterwegs. Im Sommer sieht man häufig Elchmütter mit
ihren Kälbern am Rande der grossen Seen umherstreifen, während Biber vom Wasser aus
das Geschehen beobachten. Die Chance Caribous oder Wölfe zu sehen hat man am besten
im Frühjahr und Winter, wenn sie von den Bergen in die Täler ziehen. Oft begleiten Wölfe eine
Caribou-Herde, in der Hoffnung auf Beute. Wölfe haben hier im Norden eine stattliche Größe
und nicht selten traut man seinen Augen nicht, wenn plötzlich ein Rüde in der Größe eines
kleinen Ponys "vor einem" steht.

Neben den großen Vertretern des Nordens, gibt es auch zahlreiche kleinere Mitbewohner in
diesem weiten Land. Stachelschweine, Adler, Vielfrasse, Unmengen von Eich- und Streifen-
hörnchen und nicht zu vergessen: Mücken!!! Die große Plage in den Sommermonaten.

Es hat mal jemand gesagt: Wenn Gott gewollt hätte, dass die Menschen auf Erden schon das
Paradies kennenlernen dürften, hätte er im Yukon die Mücken weggelassen.
Wie wahr, wie wahr!

Unser Wildlife-Fotoalbum
Familie Keggenhoff      •      PO Box 482      •     V0W 1A0 Atlin      •      Canada      •   Phone (001) 206-201-2526    •    
                              Home              Über uns            Unsere Hunde             Atlin               Wildlife             Klima               Infos              Gästebuch               NEWS