Klick Zeitraum:          Sept 08 - Dez 08        •       März 08 - Aug 08        •      Sept 07 - Feb 08

An dieser Stelle berichten wir über Neuigkeiten rund um "samaland" und Atlin. Schaut
regelmässig rein --- wir versuchen ebenso regelmässig Buch zu führen ;-) Stay tuned!

......................................................................................................................................
AUGUST 2008
......................................................................................................................................



Der Besuch meiner Mamse war unser absolutes Sommer Highlight. Wir waren erst
nicht so sicher, ob ihr das wilde Leben im Norden Kanadas wirklich gefallen wuerde
und waren doppelt froh, dass sie jede Minute geniessen konnte. Wir haben ihr das
volle Programm geliefert ...



... wir haben sie zu all unseren Freunden geschleppt. Hier sind wir bei Rob & Marjoke ...



... sind mit ihr die legendaere Yukon-WhitePass-Railroad in einer alten Dampf-
eisenbahn entlang atemberaubender Schluchten gefahren. Spektakulaer!! ...



... Ziel war Skagway, Alaska ... eine alte Goldgraeberstadt an einem pazifischen Fjord ...



... mit dem Schuh des Manitu ...



... als besondere Ueberraschung gabs eine mehrtaegige Fahrt mit einem Hausboot
ueber den Atlin-See. Kaptain Sascha auf der Bruecke ...



... und unsere liebe Freundin Ursula als Special Guest mit an Bord ...



... Vollmondnacht in einer Bucht vor Caribou-Island ...



Oh, wie schoen ist Kanada:



Ein weniger schoenes Erlebnis im Sommer 2008: Lynnies Begegnung mit einem
Stachelschwein. Madamchen konnte ihre Nase nicht von dem suessen Ding lassen
und kassierte gleich ca 40 Stacheln in Nase, Schnauze und Pfoten. Die meisten
konnten wir ihr selbst ziehen ... aber einige sassen so tief, da musste der Tierarzt ran!
250$ spaeter war Lynnie wieder stachelfrei ...




Die Stacheln des Stachelschweins sitzen im Hinterteil des Tieres. Sobald sich ein
Angreifer naehert dreht sich das Stachelschwein um und stellt die Stacheln auf.
Die Stacheln loesen sich sofort wenn der Gegegnueber diese beruehrt und bleiben
in der Haut des Gegners stecken. Die Stacheln haben eine Art Widerhaken-Effekt ...
sie dringen schnell in die Haut ein, lassen sich aber schwer wieder herausziehen.

......................................................................................................................................
JULY 2008
......................................................................................................................................



Atlin Arts und Music Festival: Das alljaehrliche Superspektakel in Atlin!! Ueber 2000
Besucher, Musiker und Kuenstler finden sich ein um drei Tage voller guter Musik,
heimischer Kunst und lokaler Koestlichkeiten zu geniessen. Lange Naechte garantiert.



Big Rick & Manuchen vorm Festival-Zelt.



Im Rahmen des Festivals konnte Manu zum zweiten Mal einige Fotografien ausstellen.



Am Wochenende nach dem Kanada-Tag findet in Atlin tarditionell der Tarahne-Tea
statt: Ein englischer Tee-Nachmittag im Stil der 20er Jahre auf dem alten Dampfschiff
am Ufer des Atlin-Sees. Ursula, Manu, Gerd und seine Freundin Marie-Christine
beim anschliessenden Fototermin auf dem Deck.



1. Juli - Kanada-Tag: Wie in jedem Jahr zieht die Festparade durch den Ort und
zieht zahlreiche Besucher an ... nicht ganz so viele, wie in der Parade mitlaufen
aber immerhin. Mal sehen, vielleicht schliessen wir uns im naechsten Jahr auch
der Parade an :))



Ein Specht geniesst Ursulas Brotkrumen.

......................................................................................................................................
JUNI 2008
......................................................................................................................................

Der Sommer ist da und mit ihm beginnt die Outdoor-Saison. Keinen haelts nach
dem langen kalten Winter in den eigenen vier Waenden!!



Das schoenste am Sommer sind die vielen Treffen mit guten Freunden, zB ein
grosses spontanes Picknick im Meadow der Warm Springs. Vorher eine heisse
Sauna, danach ein Bad in den warmen Quellen und anschliessend schlemmen
von hausgemachten Leckereien. HERRLICH!!



Arbeitsalltag im hohen Norden: Im Juni wird das neue Titelfoto fuer die Herbst-
ausgabe des "Yukon. North of Ordinary"-Magazins geschossen, fuer dessen
Layout Manu verantwortlich ist.



Summer in the ... Cookshag: Arnd, Frank, Stephen, Onkelchen und Sascha
geniessen einen tollen Sommertag bei Bier und Chipsen.



Leider sind in diesem Sommer unsere lieben Nachbarn Shannon und Lana
(links) wegegzogen. Wir werden die beiden Maedels sehr vermissen.



Der Sommer versprach schon frueh eine "Besucherwelle" und wir entschlossen
uns eine kleine Gaestehuette zu bauen, die auch gleichzeitig mein neues Buero
werden sollte. Dank Robs hilfreichen Schreiner-Tipps konnte Sascha das kleine
Haeuschen nahezu alleine bauen. Unser eigentlicher Hausbau verschiebt sich
leider um weitere 12 Monate ... Budget und andere Bauprojekte beschraenken
unseren Wunsch auf Vergroesserung. Aber wir sind zuversichtlich ... die Plaene
sind gemacht, der Platz schon lang gerodet ...

......................................................................................................................................
MAI 2008
......................................................................................................................................

Im Mai gings fuer Manu auf Deutschlandreise. Knappe drei Wochen im Kreise
von Familie und Freunden. Es war superschoen die Eltern wiederzusehen.
Verwoehnprogramm a la Mamse & Papse. Zudem konnte ich das Neugeborene
unserer lieben Freundin Caroline bewundern. Drei Wochen voll gepackt mit
Besuch und Besuchen ... ein schoener  aber anstrengender Urlaubsmarathon
in der alten Heimat. Das naechste Mal muss unbedingt mehr Zeit in Deutsch-
land eingeplant werden.

......................................................................................................................................
MAERZ 2008
......................................................................................................................................

Der Maerz war ein sehr ruhiger Monat. Die Tage sind laenger und der Winter
geht langsam dem Ende zu. Das Schoenste im Maerz sind die vielen vielen
Wildlife-Begegnungen. Die Caribous ziehen durchs Tal, Elche sind wieder
zahlreicher zu sehen und wenn man Glueck hat, bekommt man Woelfe zu
Gesicht. Das beeindruckenste Wild-Erlebnis war ein Luchs, der vor Gerds
Entenstall Revier bezog. Manu konnte bis auf wenige Meter an in heran und
er liess sich geduldig und friedlich fotografieren.

Klick Zeitraum:          Sept 08 - Dez 08        •       März 08 - Aug 08        •      Sept 07 - Feb 08